Monatsarchiv: Oktober 2015

Viel zu wenig als Lehrziel: Den Schülern beibringen, dass der Holocaust war ein Verbrechen war.

(Inspiriert durch einen Text bei http://www.irgendwiejuedisch.com: Widersprüche) Natürlich war der Holocaust ein Verbrechen. Aber wenn Geschichtsunterricht es als wichtigstes Ziel ansieht, dass Schüler erkennen, dass der Holocaust ein Verbrechen war, dann läuft etwas falsch. Dann könnte man sich darauf beschränken, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungskultur | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Wir müssen uns nicht wie Höhlenmenschen benehmen.

Fremdenfeindlichkeit kann nicht mit natürlichen Instinkten begründet werden: wir können selbst entscheiden, was wir tun. Das galt bereits schon vor 40 000 Jahren.

Veröffentlicht unter Lesetipps - Hörtipps - Filmtipps | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Von allem nichts gewusst

Veröffentlicht unter Flüchtlingsdebatte, Geschichten und Meer | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Früher mochte ich Horrorfilme und Gothic Novels…

…heute lebe ich in Hannover und brauche das nicht mehr, um mich zu gruseln. Ein Blick auf die Straßenschilder oder ein Spaziergang durch die Eilenriede reichen aus, um mich zu gruseln, und besonders gruselig wurde es, als ich einen Blick … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Erinnerungskultur | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Warum das Gerede vom Schlussstrich Unsinn ist

  Wahrscheinlich gibt es viele gute Begründungen, warum das Gerede vom Schlussstrich Unsinn ist, aber hier ist jetzt meine: Hinter der Idee vom Schlussstrich steckt die Vorstellung einer Strafe, die irgendwann abgebüßt sein müsse.

Veröffentlicht unter Erinnerungskultur | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen