Monatsarchiv: Juni 2014

Britische Interessen gibt es auch nicht (zweiter Nachtrag zur Wahl zum Europäischen Parlament))

Abends, wenn ich nach Hause komme, bin ich meistens zu müde, mich mit komplizierten Themen wie der Ukraine oder den Bürgerkriegen in Syrien und im Irak zu beschäftigen. Also beschäftige ich mich mit den komischen Stücken, die auf der Europäischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nationalismus, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Fußball ohne Identität?

Meinen Text „Fußball ohne Nationalismus“ habe ich mehr oder weniger „rausgehauen“, nachdem ich über die Featurette einen Text gefunden hatte, der genau über diese Frage reflektierte, aber zu anderen Antworten kam. Nachdem ich meinen Text gefunden hatte, dachte ich noch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Nationalismus, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Bloggerin der Woche

Einige von euch haben vielleicht den Button von Featurette gefunden, der sich rechts oben im Blog befindet. Featurette ist eine Liste von feministischen Blogs, auf die ich vor einigen Jahren, als ich noch mehr über Feminismus schrieb, eingeladen wurde. Damals … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 8 Kommentare

Fußball ohne Nationalismus?

Ich schaue gerne Fußball, wenn zwei richtig gute Mannschaften aufeinander treffen. Mannschaften, die mit System und Intelligenz Fußball spielen. Vor fünfzehn Jahren hätte ich noch hinzugefügt: Also nicht Deutschland.

Veröffentlicht unter Nationalismus, Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Im Café: Rollatornutzerin fordert Rampe ein

Es war eine merkwürdige Begebenheit. Ich saß im Bäckereicafé, arbeitete an meiner Referatsausarbeitung zum Buch „Gefühlte Opfer“, welches die Erinnerungskultur in Bezug auf die NS-Zeit diskutiert (fürchterliches Buch übrigens) und hörte, wie es an der Eingangstür Streit gab. Eine ältere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter im Café | 2 Kommentare

„Godzilla“, gesehen mit angeschaltetem Gehirn

Eigentlich ein Film, für den man das Gehirn abschalten muss, um ihn zu genießen, aber weil ich dazu neige, mich vor Monstern zu fürchten, ließ ich es angeschaltet, um Abstand halten zu können. Rest hinter Cut wegen Spoilern…

Veröffentlicht unter Popkultur, Uncategorized | Kommentar hinterlassen