Monatsarchiv: Februar 2016

Doch noch ein paar eigene Worte zu Clausnitz

Mir fällt es schwer, etwas zu sagen, weil es nichts zu analysieren und auseinanderzunehmen gibt. Nicht nur die Bilder des Mobs, sondern auch die Bilder von Polizisten, die verängstigte Kinder aus dem Bus tragen, sind entsetzlich und lassen mich verständnislos … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | 7 Kommentare

Lese- und Hörtipp: Stammtisch im Edelrestaurant

Zwei Tipps: Erstens ein Hörtipp zu einem Interview mit Micha Brumlik: Der Stammtisch wird salonfähig und zweitens ein Lesetipp zu einem Text von Hans Hütt: Die Heimatvertriebenen. Beide kritisieren Intellektuelle, die sich die Inhalte von Pegida und AfD zu eigen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen

Reblogged: Ein kritisches Statement zum (linken) Flüchtlingsdiskurs (von Sugarbox)

Ursprünglich veröffentlicht auf sugarbox:
Ich kann kaum glauben, dass ich mich nun doch dazu hinreißen lasse, mich zur ganzen Auseinandersetzung der Flüchtlingsdebatte zu äußern. Und zwar deshalb, weil ich im Grunde wie erschlagen von ihr bin. So erschlagen,…

Veröffentlicht unter Uncategorized | 2 Kommentare

Über Menschen, die rechte Positionen vertreten, aber „als Menschen“ beurteilt werden wollen

Durch einen Tweet von @nurGedanken bin ich auf das Buch „Widersprechen – aber Wie?“ der Bundeszentrale für Politische Bildung gestoßen: Gute Idee. In der Vorschau-PDF sind leider Beispiele genannt. Nur pädagogische Hintergründe. https://t.co/qRgCy2oFH9 — ⭐️ Ähm… (@NurGedanken) January 29, 2016 … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Antisemitismus, Argumentieren gegen rechts, Diskussionskultur, Erfahrungen, Regressive Linke, völkischer Nationalismus | Verschlagwortet mit , | 11 Kommentare