Bloggerin der Woche

Einige von euch haben vielleicht den Button von Featurette gefunden, der sich rechts oben im Blog befindet. Featurette ist eine Liste von feministischen Blogs, auf die ich vor einigen Jahren, als ich noch mehr über Feminismus schrieb, eingeladen wurde. Damals gab es noch die heißen und manchmal unschönen Diskussionen über die Mädchenmannschaft, und Katrin war noch bei Twitter.

Edit: Ich wurde gerade korrigiert: Featurette featured nicht feministische Blogs, sondern einfach interessante Blogs von Frauen, um diese sichtbarer zu machen, und außerdem auch ein paar Blogs von Männern.

Mein letzter Beitrag zu diesen Diskussionen war etwas verspätet meine Kritik am Antirassismustraining von Jane Elliott: Blauäugig: Zum Antirassismustraining von Jane Elliott. Mittlerweile schreibe ich nur noch selten zum Thema Feminismus, aber vielleicht sollte ich das mal wieder öfter tun.

(Und während ich nach Leseempfehlungen suche, finde ich einmal wieder ein Blogpost, das mir klar macht, warum ich die gegenwärtigen feministischen Debatten mittlerweile ziemlich anstrengend finde: Eine Kritik an der Kampagne Pinkstinks, beginnend beim Namen. Ich bin eben noch von der alten Sorte Feministinnen, die findet, dass das eigene Verhalten daraufhin überprüft werden muss, ob frau sich einer patriarchal definierten Norm von Weiblichkeit unterwirft. Nein, Rosa ist kein Symbol von Feminität oder Optimismus. Rosa ist ein Symbol der Festlegung von Frauen auf das, was zart und niedlich ist.)

Diese Woche bin ich „Bloggerin der Woche“ und ich möchte die Gelegenheit nutzen, den Macherinnen von Featurette zu danken, dass sie diese Plattform für Bloggerinnen geschaffen haben, nicht nur weil sie mich verlinkt haben, sondern auch, weil ich durch sie eine Reihe anderer interessanter Blogs gefunden habe. Hier eine Liste der Blogs, die ich zur Zeit gerne lese (meine Vorlieben wechseln häufig):

Demenz für Anfänger
Pitz

Dann ein paar Nähblogs, obgleich ich selbst nicht nähe:
Drehumdiebolzeningenieur
MamaMachtSachen

und zwei Bloggerinnen, die, glaube ich, keine Werbung mehr nötig haben:
Aus Liebe zur Freiheit
Karnele

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Bloggerin der Woche

  1. dieKadda schreibt:

    Liebe Susanna,
    es ist schön, dich in der Featurette zu haben und danke für diesen Beitrag.
    nur eine kleine Korrektur: Die Featurette will Frauen featuren, nicht unbedingt feministische Blogs. Das war uns von Anfang an wichtig. Sie will gerade die thematische Vielfalt bloggender Frauen sichtbarer machen. Ob die Damen über Feminismus bloggen oder nicht, ist dabei nicht entscheidend, auch nicht bei der Auswahl.
    Natürlich würden wir kein Blog mit rein nehmen, das klar antifeministisch ist; oder eines, das typische Geschlechterstereotype unkritisch bejubelt. So viel Feminismus muss dann doch sein.
    Aber grundsätzlich wollen wir einfach viele bunte Frauen zeigen. Und die Männer, die bei uns zu sehen sind, dürfen dann doch wieder aus genau dem Grund dabei sein, dass wir sagen: Wenn Männer von sich aus und aktiv die alten Rollenstereotype druchbrechen mit ihrer Bloggerei, sind sie herzlich willkommen. Das ist nämlich auch so selten, dass es ein Featuren rechtfertigt.

    Ganz liebe Grüße
    Katrin

    • susanna14 schreibt:

      Danke! Das erklärt, warum ich noch dabei bin, obgleich ich selten über Feminismus blogge. Umgekehrt hat der Text von teariffic gegen Pinkstinks für mich erklärt, warum ich nicht mehr dabei bin. Mit bestimmten Verhaltensweisen kann ich schlecht umgehen, vor allem der, dass man gleich mit einem Gegenangriff reagiert, wenn man sich kritisiert fühlt. (Inhaltlich finde ich die Kritik von teariffic auch problematisch.)

      Ich habe den Text korrigiert!
      lg Susanna

  2. pitz schreibt:

    Oh, vielen Dank! ♥
    Ich habe mich auch gefreut, als Bloggerin der Woche vorgestellt zu werden, auf Deine Idee, direkt so einen Text dazu zu posten wie Du, bin ich aber blöderweise nicht gekommen. So ist das natürlich viel freundlicher.

    • susanna14 schreibt:

      Ja, gerne!
      Ich dachte, ich müsste etwas schreiben, weil ich schon lange dabei bin und fast nichts mehr über Feminismus schreibe. Aber jetzt hat Katrin ja klar gestellt, dass es um Blogs von Frauen geht, nicht um feministische Blogs.

  3. Tante Jay schreibt:

    Ich sags nur ungern, Susanna, aber du hast leider bekommen, wonach du gefragt hast.

    Dein erster Kommentar hat sich noch mit dem Artikel beschäftigt, daraus hätte eine Diskussion werden können – die ich sogar begrüßt hätte, denn wenn ich sage „Mir gehen die Argumente aus“ heißt das ja nicht, dass ich keine neuen suche.

    Meine Artikel sind übrigens nicht „problematisch“ – sondern kontrovers. Der Unterschied?

    „Problematische“ Artikel lassen keine Diskussionen zu.
    „Kontroverse“ sehr schon, wie du auch bemerkt hast.

    • susanna14 schreibt:

      Mein erster Kommentar hat sich mit dem Artikel beschäftigt und hätte eine Diskussion ermöglicht. Danke, dass du mir das zugestehst. Leider hat JoyntSoft provoziert statt zu diskutieren. Wer hat also die Diskussion verhindert? (Auf den anderen Stefan habe ich versucht, freundlich zu antworten.)

      „Problematisch“ ist noch freundlich gesagt. Ich wollte nicht schreiben „islamophob“ und damit zu dem zugehörig, was als „gruppenfeindliche Menschenfeindlichkeit“ bezeichnet wird. Ist dir das lieber?

      • Tante Jay schreibt:

        Liest du bitte meinen Artikel noch einmal? Und diesmal ohne ideologische Scheuklappen?

        • susanna14 schreibt:

          Ich habe den Text gelesen, ich habe in meinem ersten Kommentar versucht, auf freundliche Weise zu erklären, was ich daran auszusetzen habe. Weitere Kommentare von dir werde ich nicht genehmigen, es sei denn, du versuchst, inhaltlich meinen ersten Kommentar zurückzuweisen und gehst dabei auf meine Argumente ein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s